Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

weitere Ziele

Veröffentlicht am 05.12.2014
Ganzen Eintrag lesen »

Die Flitterwochen

Veröffentlicht am 02.12.2014

Die 10 außergewöhnlichsten Hochzeitsreise Ziele

vorgestellt von Julia Birkenhauer von http://www.hochzeitforyou.de

Wenn zwei Menschen sich das Ja-Wort geben ist das für beide ein ganz besonderer Augenblick. Und wie könnte man diesen besonderen Moment besser fortsetzen als mit einer außergewöhnlichen Hochzeitsreise, die die Flitterwochen unvergessen machen? Die Welt bietet viele Orte, die geeignet sind, um die romantische Zweisamkeit zu genießen.

Paris
Paris trägt nicht um sonst den Beinamen „Stadt der Liebe“. Ein romantischer Spaziergang durch das Künstlerviertel Montmartre und ein Blick auf die Stadt von der Sacre Coeur im Licht der untergehenden Abendsonne dürfte die Flitterwochen noch ein wenig versüßen.

Afrika
Nicht alle Paare sind gleich und verstehen Romantik in selber Weise. Warum also nicht einmal etwas Ausgefallenes probieren? Afrika ist ein Ort für große Abenteuer und eine Hochzeitsreise in Form einer Safari hätte auch ihren Reiz. Hier kann man sich ganz auf das Menschliche konzentrieren und unter der heißen Sonne der Savanne sicher mehr als ein paar heiße Stunden verbringen.

Ganzen Eintrag lesen »

Hochzeitslocation

Veröffentlicht am 26.11.2014



Sieht sich die Braut als Prinzessin auf einem Schloss, oder als Burgfräulein?
Wollt Ihr Euch am Strand, an einem See, in einem Wald oder auf einer Bergkuppe das Ja-Wort geben? Oder denkt Ihr an Eure Gäste. Es soll dort getraut werden, wo auch gefeiert und übernachtet werden kann.

Eine schwierige Frage für viele Brautpaare-welche Location passt zu uns.
Falls Ihr standesamtlich oder kirchlich heiratet und eine Location lediglich zum Feiern sucht, könnt Ihr das natürlich googlen und viel Zeit damit verbringen, die ausgesuchen Locations anzufahren und sie Euch vor Ort anzusehen. Die Location ist einer der Erfolgsfaktoren der Hochzeit. Nichts ist schlimmer, als am Morgen nach der Hochzeit sich ärgern zu müssen, weil man feststellt, dass man die falsche Location gewählt hat.
Ich empfehle die Zusammenarbeit mit einem Locationscout. Er kennt die verschiedensten Veranstaltungsorte, ihre Vor- und Nachteile. Er hat die notwendige Erfahrung! Auch wenn der Locationscout Geld kostet, es lohnt sich.
Besonders wichtig ist die Locationauswahl bei einer freien TrauZeremonie.
Viele Restaurant und Hotels bieten sich als Hochzeitslocation an. Aber sind sie für eine freie TrauZeremonie geeignet?
Sprecht mit Eurem Redner. Da er Übung in Sachen Hochzeit hat, kann er Euch mit viele Ratschläge geben. Er weiß auf was bei einer Freien Trauung zu achten ist.

Die Zeremonie

Veröffentlicht am 25.11.2014

Sobald die Braut an Ihren Bräutigam übergeben worden ist, geht es los. Ihr sitzt oder steht vor Eurem Redner und seid gespannt, wie persönlich Eure individuelle Hochzeitsrede ist. Es ist abhängig davon, was Ihr von Euer Paargeschichte erzählt habt. Damit Ihr Euch öffnen könnt, ist es wichtig, das die Chemie stimmt. Eine gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit, wenn möglich über mehrere Monate gibt Euch und dem Redner die Sicherheit. Eine gute Rede kann nur entstehen, wenn sich der Zelebrant in die Persönlichkeiten des Brautpaares hineinversetzen kann. Da die FreieTrauZeremonie keine amtlichen Vorgaben erfüllen muss und keiner Liturgie folgt, lebt die Zeremonie von Eurer Individualität. Der Tag aller Tage in Eurer Beziehung gelingt,wenn Ihr autentisch bleibt.
Eure Trauung ist ein Fest der Liebe, das in dem Treueversprechen, Ja-Wort, dem Ringtausch und letztendlich Eurem Kuss den Höhepunkt findet.
Ihr seid die Hauptakteure - Eure Hochzeitgäste, Eure Familie und Freunde bilden den Rahmen und Euren Rückhalt.
Wenn Ihr es mögt, können nebem dem wichtigsten Ritual - dem Ringtausch- weitere Rituale in die Zeremonie eingebaut werden. Natürlich können Freunde und die Familie auch Ihren Part während der Trauung übernehmen. Gemeinsam mit dem Hochzeitsredner entwickelt Ihr den Ablaufplan Eurer Trauung.

 

 

Ganzen Eintrag lesen »

Der Ablauf einer freien Trauung

Veröffentlicht am 21.11.2014

Wie läuft eine freie Trauung ab?

Das ist die Entscheidung des Brautpaares. Freie Trauung ist frei von Vorgaben.

Beginnen wir doch beim Einzug. Muss immer nur die Braut im Vordergrund stehen?
Sicherlich nicht! Bräutigame geben sich ebenso viel Mühe wie die Braut mit Ihrem Outfit. Es ist auch Ihr besonderer Tag!  Warum dann nicht auch ein eigener Einzug, z.B. auf einer Harley zu Hell´s Bells? Ob das Brautpaar gemeinsam einzieht, oder sich zeitgleich beim Zelebranten trifft, der Bräutigam mit seiner Mutter und die Braut mit ihrem Vater einzieht, wesentlich ist - es ist die Entscheidug des Brautpaares und es muss zum Brautpaar passen!
Die meisten Brautpaare wünschen allerdings einen traditionellen Ablauf. Die Mehrzahl der Bräute möchte am Arm ihres Vaters ihrem Bräutigam übergeben werden. Ob sie dabei von Brautjungfern ,Trauzeugin oder von Blumenmädchen begleitet wird, ist die persönliche Entscheidung der Braut.

Ihr heiratet in einer freien TrauZeremonie?

Veröffentlicht am 20.11.2014

Schön, dass Ihr Euch hier auf meinem Blog umschaut, in den nächsten Tagen werde ich hier einiges zur Freien TrauZeremonie schreiben.

 

 

Warum habt Ihr Euch für eine Freie TrauZeremonie entschieden, das ist die erste Frage, die ich meinen Brautpaaren stelle. Oftsmals gleichen sich die Antworten:
Die standesamtliche Trauung ist lediglich ein Verwaltungsakt.
Uns stört der liturgische Ablauf bei einer kirchlichen Hochzeit.
Wir wollen ein Fest der Liebe!
Wir möchten an einem Ort heiraten, der uns gefällt.

Eine freie Trauung ist oftmas die einzigste Lösung für ein Paar. Verliebte möchten sich nicht rechtfertigen.
Bei der Liebe im Alter möchte man ein Statement setzen und zeigen, wie schön es ist im Alter nocheinmal einen Partner an der Seite zu haben. Bei einer standesamtliche Trauung fällt die Witwenrente weg, das können sich viele nicht leisten.
Man hat sich ohne Familie das Ja-Wort in Las Vegas gegeben und unterschwellig gefühltl: etwas fehlt.

So individuell die Brautpaare sind, so unterschiedlich sind die Gründe, warum ein Paar sich für die Freie TrauZeremonie entscheidet.

Damit ist die Freie TrauZeremonie nicht eine Alternative, sondern eine eigenständige Form des Ja-Sagens.

google-site-verification: google57919e6ac93b8da0.html

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?